OÖLSV
Neuigkeiten
Vorstand
Rundschreiben
Statuten
Kontakt

Leistungszentrum
Saisonplanung
AufstellungAktive
Athletinnen
Athleten

Schwimmen
Rekorde
Nachwuchs
Fotoalbum
Schwimmerpass
Auslandsstartantrag
FINA-Punkterechner

Synchronschwimmen
Seite Synchronschwimmen 1. LSK heindl
Fotos

Wasserball

Masters

Links


OÖ Nachwuchskader 2010 / 2011







weiblich 1997 / 1998
Spicker Magdalena / WSK
Richter Celine / ASL
Weiß Clarissa / WTV
Seitlinger Anna-Carina / SCS
Schörkhuber Nikola / WTV
Ahorner Lina / WTV
Simicevic Matea / WTV
Prammer Viktoria / WTV
Kaspar Laura / WSK
Bilgeri Bettina / SCS

männlich 1997 / 1998
Steffan Sebastian / SCS
Espernberger Philipp / ASL
Matje Philipp / ADM
Kazemizad Omid / WTV
Becker Stefan / WTV
Holzinger Pascal / ADM
Kugelgruber Peter / SKV
weiblich 1999 / 2000
Ostermayer Julia / AST
Minichberger Simone / AST
Tourey Serena / SCVB
Penn Katja / SVV
Enkner Johanna / ADM
Matje Catherina / ADM
männlich 1999 / 2000
Delic Marko / SKV
Espernberger Paul / ASL
Trampitsch Alexander / SCS
Prungraber Lukas / ADM
Lenzeder Patrik / SVV
Jaschek Nico / ADM
Hanousek Matteo / GAL



Bundesländervergleich Kapfenberg 19./20. März 2011

Letztendlich auf dem 3. Gesamtrang mit 391 Punkten beendet die OÖ Auswahl den diesjährigen Bundesländer-Nachwuchsvergleich in Kapfenberg. Dank einer starken Männermannschaft und ausgeglichener Leistung bei den Damen wurde gegenüber dem Vorjahr eine Verbesserung um einen Platz erreicht.

Hervorzuheben am 2. Tag die neuen OÖ Schüler I-Rekorde von Sebastian Steffan/SCS über 50 m Brust in 0:32,26 und 100 m Brust in 1:09,54.

Gäbe es neben dem Lob für die Aushängeschilder auch die Titel Aufsteiger/in des Tages zu vergeben, gingen die Titel aus meiner Sicht an Celine Richter, Jg. 1997, vom ASV Raiffeisen Linz für 3 tolle Bestzeiten (100F 1:02,32/400F 4:48,51/100R 1:12,02) bzw. bei den Burschen an Marko Delic, Jg. 1999, SK Vöest Linz, für seine Freistilleistungen 100 m 1:05,69 und 200 m in 2:25,22; sowie für die ganze Mannschaft die eine Woche nach dem Saisonhöhepunkte nochmals alle Reserven mobilisieren konnte und auch einige kurzfristige Ausfälle super verdaute.

Nach tollem Einsatz und hoher Motivation liegt die OÖ Auswahl nach dem 1. Wettkampftag auf dem 3. Platz --- bezeichnend für unsere Aktiven deren Staffelleistungen. So verbesserten die Mädchen, obwohl erst 14, die OÖ Auswahlbestleistung der Juniorinnen (16 Jahre) auf 4:38,04 - die Splits: Schörkhuber 1:05,91/Prammer 1:21,17/Ahorner 1:09,66/Richter 1:01,30(!) - die Burschen schwammen in 4:19,44 auf den 2. Platz - Kazemizad 1:06,17/Steffan 1:08,33/Espernberger 1:05,05/Matje 59,89. Auch bei den Jüngeren gab es durchwegs überraschend gute Leistungen, mehr dazu in der Gesamtzusammenfassung.

- Bericht Anton Engelmaier

Oberösterreichischer Landesschwimmverband