OÖLSV
Neuigkeiten
Vorstand
Rundschreiben
Kontakt

Leistungszentrum
Saisonplanung
Athletinnen
Athleten

Schwimmen
Rekorde
Nachwuchs
Fotoalbum
Schwimmerpass
Auslandsstartantrag
FINA-Punkterechner

Synchronschwimmen
Seite Synchronschwimmen 1. LSK heindl
Fotos

Wasserball

Masters

Links


Willkommen auf der Homepage des OÖLSV





APRIL 2017



Ströck ATUS Graz Trophy

Während in Wien der Lauf-Marathon stattfindet, gibt's im Rahmen der diesjährigen Ströck-Trophy den Schwimm-Marathon mit über 800 Teilnehmer und einer entsprechenden Anzahl von Starts.

23.04.2017 Insgeheim hatten viele heute darauf gehofft Bernhard Reitshammer könnte als erster Österreicher die 50 Sekunden-Marke über die 100 Kraul knacken, letztendlich war es "nur" ein OÖ Rekord in 0:50,14. Alexander Trampitsch verlor zwar seinen Österreichischen Juniorenrekord um 2/100 nach Tirol, steigerte aber seine OÖ Juniorenbestmarke auf 0:50,59 - Bestätigung des Limits für die Junioren-EM. Auf das Limit für die Junioren-WM in den USA fehlten lediglich 6/100 Sekunden!

Die beste Leistung des letzten Tages lieferte Lisa Zaiser bei ihrem Sieg über die 200 m Lagen - mit 2:13,14 unterbot sie nun auch das FINA A-Limit für die WM.

Für weitere OÖ Siege sorgten Sebastian Steffan über die 200 m Lagen in 2:03,89 und Lena Kreundl mit 0:32,21 über die 50 m Brust.

Erwähnenswert auch die 200 m Lagen von Paul Espernberger in 2:07,82 (6.) und der B-Final-Sieg von Alexander Jaksche über die gleiche Strecke in 2:08,97.

22.04.2017 Reitshammer "On the Top" - bereits im Vorlauf über 50 Freistil bleibt er als erster OÖ Aktiver unter 23 Sekunden und verbessert den OÖ Rekord auf 0:22,87; in seinem Sog schwimmt Alex Trampitsch mit 0:23,25 neuen OÖ Juniorenrekord. Über die 100 Rücken schwimmt Marvin Miglbauer im Vorlauf  mit 0:59,31 OÖ Jugendrekord und bleibt unter der EYOF-Norm für Györ.

Es geht noch mehr lautet die Devise im Finalabschnitt! Der Auftakt Berhard Reitshammer neuer Österr. Rekord über 50 Freistil in 0:22,74 - zum WM-Ticket fehlen lediglich 5/100 Sekunden.

Zur Draufgabe serviert er auch einen neuen OÖ Rekord über 100 m Rücken in 0:55, 64 bleibt er erstmals unter 56 Sekunden. Auch Marvin Miglbauer legt nochmals nach, seine Marke 0:59,21! Sowohl die Vorlauf- als auch die Finalzeit von Marvin Miglbauer bedeuten neuen Österr. Jugendrekord!

Caroline Hechenbichler schwimmt auch über die 200 Schmett in 2:16,90 zur Junioren-EM in Israel. Bei den Herren schafft Paul Espernberger über die gleiche Distanz in 2:03,22 das Limit für die Junioren-EM!

Lisa Zaiser gewinnt die 200 Brust 2:30,18; was in ihr steckt lässt heute auch Johanna Enkner aufblitzen, sie gewinnt das B-Finale über die 400 Freistil mit neuer Bestzeit von  4:27,87.

Das er mit 30 nicht zum alten Eisen gehört beweist auch David Brandl mit seinen Siegen über 200 Freistil in 1:50,78 und 400 Freistil in 3:53,61.

21.04.2017 Am 1. Tag holt Lisa Zaiser zwei Siege und unterbietet dabei über die 200 Freistil in 1:59,67 die Norm für Budapest; über die 100 Schmett verbessert sie im Duell mit ihrer Teilzeit-Trainingspartnerin Alexandra Wenk den OÖ Rekord auf 0:59,68!

Bernhard Reitshammer "surft" auf einer wahren Rekordwelle gleich am 1. Tag gibt es neue OÖ Rekorde über 50 m Rücken in 0:26,19 und 200 m Rücken in 2:00,72. Die Rücken haben's den Oberösterreichern überhaupt angetan - AlexTrampitsch verbessert den OÖ Juniorenrekord über 50 m auf 0:26,82; Marvin Miglbauer drückt die Jugendbestmarken auf 0:27,18!!!

Caroline Hechenbichler bestätigt über die 100 Schmett in 1:01,69 die Qualifikation für die Junioren-EM.

OÖ Schüler-Mannschafts und Mehrlagenwettkämpfe in Traun

Die Titelgewinner dieses Jahres lauten:

Jg 2007: Elena Fürst/LSK & Daniel Scharrer/LSK
Jg 2006: Viola Schwarz/ASL & Jan Gaberc/SCS
Jg 2005: Camille Grandjanin/LSK & Samuel Schneider/UST
Schüler 1: Zsombor Kicsi/ASL
Jugend: Chiara Fürst/LSK & Felix Preisinger/SCS

Die Schüler-Mannschaft weiblich gewann der 1. LSK heindl mit 6.747 Punkten vor dem USC Traun - bei den Burschen siegt der 1. USC Traun mit 3.958 Punkten vor dem SV Vöcklabruck.

In der Jugendklasse holt sich der 1. LSK heindl sowohl den Mannschaftstitel bei den Damen als auch bei den Herren, gefolgt jeweils vom Askö SC Steyr.

Für die beste Leistung des 1. Tages sorgte Anna Glenn, Jg. 1994 vom 1. LSK heindl über 200 m Rücken in 2:28,93.

Multinations Meeting, Prag/CZ

09.04.2017 - Zwei aus OÖ fahren in jedem Fall zur JEM 2017 Israel. Cornelia Pammer sichert mit 2:19,26 über 200 m Lagen ihr JEM-Ticket. Im allerletzten Bewerb schlägt Alexander Trampitsch zu - als Startschwimmer der Österreichischen 4 x 100 Freistilstaffel macht er mit neuem Österr. Juniorenrekord von 0:50,89 alles klar! Knapp dran Caroline Hechenbichler mit 1:02,33 über die 100 Schmett - gefordert sind 1:02,22.


08.04.2017 - Heute stiegen auch die Junioren/innen ins Wettkampfgeschehen ein. Aus OÖ mit von der Partie: Cornelia Pammer, Johanna Enkner und Caroline Hechenbichler. Bei den Herren Alexander Trampitsch und Patrik Lenzeder.

Die besten Leistungen liefern Alex Trampitsch mit einem 2. Platz über 100 Freistil in 51,79 - über Schmett verfehlt in 0:25,08 knapp seinen Rekord von 0:25,00; Johanna Enkner schwimmt persönliche Bestzeit über 100 Rücken in 1:06,84. Im Freistilsprint kommt Cornelia Pammer auf 0:26,79 und Caro Hechenbichler auf 0:26,81. Patrik Lenzeder kratzt über die 200 Rücken mit 2:13,99 an seiner Bestzeit von 2:13,99.

Eindhoven Swimcup/NL


09.04.2017 - Gelungener Abschluss der Reise in die Niederlande! Lisa Zaiser unterbietet über 200 Lagen in 2:14,52 (VL 2:14,98) das nationale Limit für die WM in Budapestund holt damit Silber. Ebenfalls mit Silber honoriert wird Sebastian Steffan über die 200 m Lagen in 2:03,13!

Bernhard Reitshammer schafft es heute "nur" ins B-Finale über 100 Freistil - nach 0:50,76 im Vorlauf, wird er dort in 0:50,85 Zweiter.

Johannes Dietrich schwimmt die 200 Lagen in 2:10,17. Lena Kreundl qualifiziert sich mit 0:32,53 für das A-Finale über 50 Brust und steigert sich dort auf 0:32,51. Über 200 m Lagen schwimmt sie im Vorlauf 2:19,90 und im Finale 2:19,70.
08.04.2017 - Bernhard Reitshammer bleibt das Maß der Dinge in Eindhoven! Am 3. Tag verbessert er zweimal den OÖ Rekord über 200 Rücken - 2:02,54 im Vorlauf und dann auf 2:02,25 im Finale - wiederum Bronze!

Gut drauf auch Johannes Dietrich nach 1:02,00 im Vorlauf über 100 m Brust steigert er sich im Finale auf 1:01,70 und wird Vierter!

Während sich Lisa Zaiser für die morgigen 200 Lagen schont (WM Limit?), schwimmt Lena Kreundl über diese Strecke 1:13,01. Sebastian Steffan schwimmt heute die 100 Brust in 1:06,65 und die 100 Schmett in 0:57,87.


07.04.2017 - Am 2. Tag nahm das Team schon Fahrt auf - allen voran "Quattro" Bernhard Reitshammer mit 4 neuen OÖ Rekorden in 2 Rennen. Über 100 Rücken 56,42 im Vorlauf und 56,21 im Finale und auch über 50 Brust Vorlauf 0:28,55 und Finale 0:28,50. Belohnt wird das Ganze mit 2 x Bronze!!!
Die Grundschnelligkeit passt auch bei Johannes Dietrich mit 0:28,80 über 50 Brust.

Lena Kreundl qualifziert sich über 400 m Lagen in 5:06,18 für das Finale und bleibt dort mit 4:59,61 erstmals unter der 5 Minuten-Marke!

Ins Finale rauscht auch Lisa Zaiser über 100 Schmett mit 1:00,86 im Vorlauf und steigert sich dort auf 1:00,47.

Als Vielstarter agiert Sebastian Steffan 200 Schmett 2:08,00; 100 Rücken 1:01,29 und dann noch 200 Freistil in 1:55,54.



06.04.2017 - Noch etwas Müde vom soeben absolvierten Trainingslager und damit durchwachsen begann die Quali-Periode für das OZ-Quartett.
Bernhard Reitshammer 50 Rücken 0:26,59 und Lena Kreundl 50 Schmett 0:27,50 (VL 27,41) schafften den Sprung ins A-Finale.

Lisa Zaiser verpasst über 200 Freistil das A-Finale mit einer Vorlaufzeit von 2:02,09 um einen Rang; steigert sich aber als Zweite des B-Finales auf 1:59,94.

Johannes Dietrich schafft zwar mit einer Vorlaufzeit von 2:15,11 den Einzug ins A-Finale, scheidet dort aber durch Disqualifikation aus. Sebastian Steffan schwimmt die 400 m Lagen in 4:32,68 und landet auf dem 11. Platz.


Oberösterreichischer Landesschwimmverband